Kommt ein Gudchen geflogen..

Spielekiller gehen in die nächste Runde

GutsSollte die KMK [Karlsruher Messe und Kongress GmbH] den Vertrag bis zum 22. Mai nicht kündigen, beantragt die CDU-Fraktion eine Sondersitzung des Gemeinderats am 26. Mai, um eine entsprechende Gesellschafterweisung an die KMK zu beschließen. „Aufgrund ihres gewaltverherrlichenden, menschenverachtenden und brutalen Charakters können solche Spiele Jugendliche zu mehr Gewalt veranlassen“, sagt Fraktionsvorsitzende Gabriele Luczak-Schwarz.

Link (ka-news.de)

Mir fehlen langsam echt die Worte. Nachdem man es also nicht geschafft hat, durch überzeugende und gut recherchierte (vorsicht Zynismus) Argumente, den Event zu canceln, droht man nun.  

Hmm, wie viele Amokläufe braucht es wohl noch, bis sie merken, dass die Spiele nicht der Grund sind?

Geht wählen, aber:

Wählt keine Spielekiller!

[update] Für die wahlberechtigten BaWü’ler die das hier lesen: Geht zur Gemeideratswahl am 7.Juni und gebt euren Stimmzettel ab. Auch ohne Stimmen wird er gezählt, und auch jede ungültige Stimme (imho befindet sich nichts wählbares auf diesem Zettel) zeigt was ihr von den Parteien und Kandidaten haltet[/update]

Mai 20, 2009 Posted by | Aufreger!, Killerspiele, Traurig aber Wahr | 1 Kommentar