Kommt ein Gudchen geflogen..

Offener Brief an die BüKa und die Karlsruher Grünen

Der Karlsruher Teil des Landesvorstandes BaWü der Piratenpartei hat einen offenen Brief verfasst, der sich mit der „Intel Friday Night Game“ in Karlsruhe befasst.
Ein Brief, der mit aus der Seele spricht.
Link:

Karlsruhe und die Killerspiele

Zusätzlich hier noch:
Pressemitteilung: Stellungnahme der Piratenpartei Baden-Württemberg zur Austragung des ESL Intel Friday Night Game in Karlsruhe

Sehr traurig, was sich die Politiker da wieder leisten. War das früher auch so, als man Rock Musik verteufelt hat?

Mir stellt sich auch die Frage, warum werden eSports Events mit Fingerzeig auf Winnenden abgesagt, aber Waffenmessen werden ganz normal veranstaltet? Mit ‚Anstand‘ kann das ja nichts zu tun haben. Liegt wohl eher daran, das sich in der Zockergeneration weniger Wahlvieh befindet, und sie nicht durch eine zahlungskräftige Lobby unterstützt werden… Tja, Geld regiert auch diese Welt.

Advertisements

Mai 18, 2009 - Posted by | Killerspiele, Traurig aber Wahr

1 Kommentar »

  1. Bezüglich des Verbietens der Rockmusik, da lief gerade was im Kino an: http://radioszene.de/news/Radio_Rock_Revolution_300309.htm

    Auch eine Folge von „Zurück in die Vergangenheit“ handelte von einem Radiosender, dem das Spielen von Rockmusik untersagt werden sollte.

    Kommentar von LastGunman | Mai 22, 2009 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: